in Blockchain

Bitcoin steigt wieder auf $35.000

Bitcoin steigt wieder auf $35.000, nachdem er eine „gesunde“ Korrektur überstanden hat

Der Preis von bitcoin hat sich von seinem Absturz am Wochenende erholt, der ihn von einem neuen Allzeithoch in der Nähe von $42.000 auf ein Tief unter $30.500 brachte, bevor er sich wieder erholte. Während Analysten sind rätselhaft, was im Speicher für die Kryptowährung, einige behaupten, die Korrektur war „gesund“.

Das Flaggschiff der Kryptowährung wird jetzt bei 35.150 $ gehandelt und obwohl es weit von seinem Allzeithoch entfernt ist, liegt es immer noch über dem Höchststand bei Cryptosoft von 19.000 $, der Ende 2017 erreicht wurde, als Kleinanleger dem Preis der Kryptowährung zu einem Allzeithoch verhalfen, das nach dem Platzen der Initial Coin Offering (ICO) Blase verloren ging.

Die jüngste Volatilität von Bitcoin erinnerte ein wenig an den Rückgang von 2017, der Ende 2018 nach einem einjährigen Bärenmarkt bei etwas über 3.000 Dollar endete. Im Gespräch mit Bloomberg sagte David Grider, Lead Digital Strategist bei Fundstrat Global Advisors:

,,Wir denken, dass ein Rückzug gesund ist.

Grider fügte hinzu, dass er nicht glaubt, dass der Rückgang darauf hinweist, dass die Preisrallye von BTC ihren Höhepunkt erreicht hat. Anleger, die BTC vor diesem Jahr gekauft haben, sind immer noch im grünen Bereich, wobei diejenigen, die die Kryptowährung vor einem Jahr gekauft haben, immer noch mindestens 300% im Plus sind.

Die meisten Kryptowährungsenthusiasten glaubten, dass die Rallye durch die Annahme von Unternehmen unterstützt wurde, da Unternehmen wie Square, MicroStrategy, MassMutual, Ruffer Investment und One River Millionen von BTC als Absicherung gegen Inflation und Währungsabwertung kauften.

PayPal hat außerdem damit begonnen, seinen Nutzern das Kaufen, Verkaufen und Halten von BTC, ETH, LTC und BCH zu ermöglichen, was es für Kleinanleger einfacher machte, in die Top-Kryptowährungen einzusteigen. Was den Absturz über das Wochenende verursacht hat, ist unklar, nachdem starke Verkäufe zu einem langen Squeeze geführt haben.

Laut Bloomberg könnte der Rückgang von BTC mit einem Aufschwung des US-Dollars zusammenhängen, der eine längere Verluststrähne unterbrochen hat, nachdem er durch steigende Renditen von US-Staatsanleihen gestützt wurde. Vijay Ayyar, Leiter der Geschäftsentwicklung bei der Krypto-Börse Luno, wies darauf hin, dass der USD an Stärke gewinnt, und fügte hinzu, dass wir, wenn der US-Dollar-Index 92 durchbricht, „vielleicht ein Bitcoin-Top bei 40.000 $ gesehen haben.“

Da die monetären und fiskalischen Stimuli weiterhin kommen, glauben einige, dass ein Teil der Gelder im Kryptoasset-Bereich landen könnte, da BTC eine brauchbare Absicherung gegen das Inflationsrisiko und eine mögliche Entwertung der Fiat-Währung sein könnte. Howard Wang, Mitbegründer von Convoy Investments, schrieb:

Solange die Welt mit Geld überflutet wird und sichere Vermögenswerte einen schlechten Ausgleich bieten, wird Bitcoin relevant sein. Volatilität und Vermögensblasen werden eine Tatsache des Lebens sein.

Auf Social Media wies Dan Held, der Wachstumschef von Kraken, darauf hin, dass es wie im letzten Bullenzyklus „auch in diesem mehrere Einbrüche geben wird.“ Held fügte hinzu, dass diejenigen, die an ihren Münzen festhalten, für ihre Überzeugung „belohnt werden“.

Der Kraken-Chef hat Anfang des Monats kommentiert, dass er glaubt, dass der Preis von BTC in den nächsten Jahren noch viel höher steigen wird, dank der Institutionen und Kleinanleger, die „Billionen von Dollar“ in BTC investieren.