Erhöhen Sie Ihre Powerline Geschwindigkeit

Sie nutzen Ihre vorhandene elektrische Verkabelung zur Datenübertragung und ermöglichen es Ihnen, Ihr Netzwerk in jeden Teil Ihres Hauses zu verlegen, ohne große Längen an Ethernet-Kabeln oder Wi-Fi-Blackspots installieren zu müssen.

Powerline Geschwindigkeit mit wenigen Schritten erhöhen

Powerline Geschwindigkeit mit wenigen Schritten erhöhen

Powerline-Darstellung

Aber obwohl Powerline-Netzwerke einfach einzurichten sind, sehr preiswert und gut funktionieren können, sind sie auch anfällig für Störungen durch Umwelteinflüsse. Dies kann dazu führen, dass Sie ein Netzwerk haben, das langsamer ist, als Sie es sich wünschen.
Lassen Sie uns einen Blick auf einige Möglichkeiten werfen, wie Sie Ihr powerline geschwindigkeit erhöhen können.

  1. Verwenden Sie das effizienteste Setup.
    Das Wichtigste zuerst, Sie müssen sicherstellen, dass Sie die Grundlagen richtig verstanden haben. Powerline-Adapter müssen direkt in die Wand gesteckt werden. Nicht in Überspannungsschutzgeräte und schon gar nicht in Steckdosenleisten, die beide die von den Stromleitungen verwendeten Frequenzen blockieren können.

    Ein Überspannungsschutz ist nicht dasselbe wie eine Steckdosenleiste! Hier ist, wie sie sich unterscheiden und warum Sie stattdessen Überspannungsschutz benötigen, sowie wie Sie einen guten wählen können.

  2. Netzteil. Im Idealfall sollten Sie die Adapter auch an den gleichen Stromkreis anschließen. Powerline-Signale können von einer Schaltung zur anderen übergehen, aber sie verlieren jedes Mal an Kraft. Die Hausverkabelung kann ziemlich kompliziert sein, wenn Sie also keinen Zugang zu einem elektrischen Schaltplan für Ihr Zuhause haben, experimentieren Sie, indem Sie Ihre Stecker an verschiedenen Steckdosen – und sogar in verschiedenen Räumen – verwenden, um die beste Leistung zu erzielen.
  3. Abstandsangelegenheiten. Die Reichweite ist ein Faktor, den man in jedem Netzwerk berücksichtigen muss. Je weiter ein Signal gehen muss, desto schwächer wird es. Mit Ethernet sind Sie in der Regel auf 100m oder weniger begrenzt. Mit Wi-Fi sind es eher 30m.
  4. Trendnetz. Bei den meisten Powerline-Adaptern beträgt die theoretische Reichweite 300 Meter. In der Praxis solltest du jedoch versuchen, es unter 200m zu halten. Und denken Sie daran, dass wir nicht über den geraden Linienabstand von Punkt A zu Punkt B sprechen. Die Drahtmenge, die das Signal durchläuft, kann erheblich länger sein, als Sie denken.
  5. Vorsicht vor Leistungsschaltern und Netzkabeln. Tests haben gezeigt, dass bestimmte Arten von Leistungsschaltern – insbesondere einige wenige Marken von AFCI-Leistungsschaltern – Powerline-Adapter blockieren können. Da Sie den Trennschalter selbst nicht ändern möchten, können Sie nur sicherstellen, dass Sie Ihren Adapter nicht an eine durch einen von ihnen geschützte Steckdose anschließen.

Es ist auch erwähnenswert, dass die Leistung von der Qualität der Kupferleitungen in Ihrem Haus abhängt. Wenn Sie in einem alten Gebäude mit alter Verkabelung wohnen, dann können Ihre Powerline-Geschwindigkeiten immer außerhalb Ihrer Kontrolle begrenzt sein.

Rauschen herausfiltern

Viele netzbetriebene Geräte können elektrische Störungen erzeugen, die die Leistung von Powerline-Netzwerken beeinträchtigen. Dazu gehören insbesondere Geräte, die Schaltnetzteile wie Mobiltelefone oder Tablet-Charger verwenden.

Rauschen hat auf der Empfangsseite des Netzwerks größere Auswirkungen als auf der Sendeseite, daher sollte es möglichst in der Nähe der Empfangsseite reduziert werden. Dennoch würde es auch nicht schaden, den Lärm auf der ganzen Linie zu reduzieren.
Die Wirkung von Rauschen ist lokal. Vermeiden Sie es, Ihren Netzadapter an eine Doppelsteckdose anzuschließen, während ein anderes Gerät daneben eingesteckt ist, oder ein anderes Gerät in einem Umkreis von wenigen Metern um den Adapter herum.

Der Powerline-Hersteller TP-Link empfiehlt, Geräte mit Elektromotoren in Überspannungsableiter einzustecken, um Störungen zu reduzieren. Sie können auch einen eigenen provisorischen Geräuschfilter erstellen, indem Sie andere Geräte an ein langes Verlängerungskabel anschließen, das zwei Meter oder mehr lang ist.

 

Durchreichen

 

Die beste Lösung für den Umgang mit Rauschen ist jedoch die Verwendung von Powerline-Adaptern mit integrierten gefilterten Ausgängen. Diese verfügen über Durchgangsbuchsen, mit denen Sie die Steckdose für andere Geräte nutzen können, ohne die Leistung zu beeinträchtigen.

 

Upgrade auf ein schnelleres Netzwerk

Wenn Sie die Umgebungsfaktoren Ihres Powerline-Netzwerks optimiert haben und trotzdem nicht mit der Leistung zufrieden sind, sollten Sie ein Upgrade Ihrer Hardware in Betracht ziehen.

Es ist wichtig zu wissen, dass die von einem Hersteller für eines seiner Produkte angegebene Schlagzeilengeschwindigkeit nicht die tatsächliche Geschwindigkeit ist, die Sie tatsächlich erreichen werden.

 

Upgrade

Zunächst einmal zeigen die Geschwindigkeiten oft die kombinierte Upload- und Download-Geschwindigkeit an, was bedeutet, dass ein 1.200-Mbit/s-Adapter potenziell 600 Mbit/s Upload und Download im besten Fall bereitstellt. Und wenn man alles andere in Betracht zieht, kann man erwarten, dass man die Hälfte oder sogar nur ein Drittel von dem bekommt, was man braucht.